550 Maranello und 575 M sowie Derivate 550 Barchetta und 575 Superamerica

1996 kam im 12-Zylinder-Bereich die Abkehr vom Mittelmotor-Sportwagen. Von nun an waren wieder klassische GT mit Frontmotor, guten Reisequalitäten und Eleganz statt radikaler Sportlichkeit gesetzt. Der 550 Maranello erfüllte alle diese Kriterien - und eine bis dahin nicht dagewesene Solidität und Qualitätsanmutung. Neue Systeme wie ASR und verstellbare Dämpfer nun auch in dieser Klasse. Der großvolumige V 12 begeistert und beeindruckt immer noch. Hat der 550 Maranello noch ausschließlich die klassische Kulissenschaltung, führte Ferrari mit dem Facelift-Modell 575 M auch die F1-Wippenschaltung als Option ein, die von den meisten Kunden geordert wurde. Die elegante Pininfarina-Karosserie wurde häufig in gedeckten Metallic-Farben anstelle des bei den Mittelmotor-Vorgängern dominierenden Rosso Corsa bestellt.

Sowohl vom 550 als auch 575 M legte Ferrari jeweils zum Ende der Bauzeit limitierte offene Versionen auf, die 550 Barchetta (ausschließlich mit Notverdeck) bzw. 575 Superamerica (mit innovativem Glas-Klappdach), die inzwischen zu Sammlerobjekten geworden sind.

So finden Sie uns:

Emilia Auto e.K.

Heselstücken 19

22453 Hamburg

 

Anfahrt

 

Kontakt

 

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 40 6081 1385

 

oder nutzen Sie unser

 

Kontaktformular

 

Öffnungszeiten:

Besichtigung nach Absprache mit Terminvereinbarung

 

Hier gehts es zu unserer

Facebook-Seite

 

For English  Speaking Visitors

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Emilia Auto e.K.